Home Sweet Home










Hallo du, ja genau du, es freut mich dass du dir ein paar Minuten Zeit nimmst hier vorbei zugucken. Über Kommentare und GB-Einträge freue ich mich immer ganz besonders




Impressum/Disclaimer
und Distanzierung:


Meine Freunde:

Meine Freunde
über mich:


Allerhand
anderes Zeugs

Meine Sets
Meine Avas:
Meine Icons:
Meine Sigs:
Meine Wallpapers:
Meine Gif's:

Meine Rpg -
Charaktere:


Meine Musik:
Fotos:
Konzerte:



[B]05.05.06 Schandmaul - Konzert, Bierhübeli Bern[/B]



Die Unterschriften von Regicide mit Widmung^^

Freitag Abend kurz vor fünf. Bepackt mit meinen Klamotten, genug Zigaretten und den beiden Konzerttickets ging es erst einmal zu Denis nach Hause um sich bei ihr zu stylen. Aber erst mal musste man Essenstechnisch was unterlegen, schließlich will man ja nicht nach einem Diesel schon aus den Latschen kippen. "Denis dein Hörnlisalat wird mich noch verfolgen, aber er war super lecker^^"
Gestärkt, nach eben diesem Salat gings erst mal zum Anziehen, aus den Jeans raus und rein in unsere Kleider, passend natürlich dazu den Schmuck. Und nachdem ich Denis Kleid noch um die Ärmel erleichtert hatte und wir uns so gegenseitig begutachtet hatten, mussten wir sagen, doch, wir sehen gut aus^^ Natürlich durfte das passende Make-up nicht fehlen, welches das Bild von uns perfekt machte.

Und so ging’s, nach einem einstimmenden Smirnof-Ice, los Richtung Bierhübeli. Auf dem Weg dorthin haben wir uns prächtig ab den Blicken der Leute amüsiert, sahen wir doch aus, wie aus einem anderen Jahrhundert entsprungen, oder manch einer dachte wohl auch, das der Friedhof heute Ausgang hatte, doch egal, es machte Spaß und so Rückblickend mussten wir wohl froh sein, dass kein Autofahrer einen Unfall gebaut hat, während er, anstatt auf die Strasse, zu uns gesehen hat

Kurz nach halb Neun, haben wir schließlich das Bierhübeli betreten, Regicide hatten gerade angefangen zu spielen und nachdem wir uns erst einmal was Flüssiges geholt hatten, betraten wir den Saal, um die Vorgruppe aus sicherem Abstand zu hören. Um in den Tumult zu gehen, nun dafür sind wir wohl schon etwas zu alt, außerdem wäre es mit unseren Kleidern auch nicht gerade ratsam gewesen *g*. Na auf jeden Fall waren wir begeistert von Regicide. Die Jungs und Mädels haben es perfekt verstanden die Menge von der ersten Minute an mit zu reisen mit ihrem Sound.
Gut eine Stunde haben sie gespielt, bevor sie die Bühne für Schandmaul freigaben.

Doch wir erst einmal wieder was Flüssiges holen, es war aber auch Sauheiß in dem Bierhübeli, die Kleider klebten buchstäblich an einem. Doch davon ließen wir uns nicht abschrecken, pünktlich zum geilen Intrro von Schandmaul standen wir wieder im Saal.
Und was Schandmaul da boten war der Hammer!! Leider kannte ich die neue Cd Mit Leib und Seele noch nicht, bzw. hatte nur einige Stücke daraus gehört. Doch sie ist genauso geil, wie ihre Vorgänger. Von denen sie übrigens auch einige Songs gespielt haben. Unter anderem Teufelsweib, einer meiner Lieblingssongs^^
Ich weis nicht einmal genau bis wann sie gespielt haben, als ich das erste Mal auf die Uhr gesehen habe, war es kurz vor halb eins und das Konzert war gerade fertig. Aber noch nicht die Party, den nun hieß es noch Monsterparty bzw. Aftershowparty. Leider lief da allerdings nicht mehr allzu viel. Scheinbar machten sich die meisten nach dem Konzert auf, ihre eigene Met-Party zu feiern.
Nun, ich und Denis blieben noch ein wenig. Ich hab mir noch die neue Cd von Regicide gekauft und zwar von Til. Der hat sie mir höchstpersönlich verkauft und danach haben natürlich noch alle Bandmitglieder brav unterschrieben^^
Ach ja, so kleine Anmerkung, Til ist ja ein Schätzchen *rrrrr* und hätten uns unser Füße nicht so arg weh getan hätte ich liebend gerne noch ein wenig mehr mit ihm geflirtet.
Schade fand ich, das ich von Schandmaul, nach dem Konzi keinen mehr gesehen hatte, obwohl sie sagten sie kämen auch noch raus. Gut vielleicht haben wir sie ja auch verpasst als wir uns in der Lounge kurz hingesetzt hatten um unsere arg strapazierten Füße etwas zu entlasten.

Aber egal, es war dennoch ein super toller Abend, mit zwei Bands, von denen man sicher noch mehr hören wird.
Irgendwann gegen 2 Uhr morgens haben wir uns dann mit einem Taxi auf den Heimweg gemacht um die Nacht mit Queen of the Damned bei Denis Zuhause ausklingen zu lassen.
Dass ich dabei nicht gerade viel geschlafen habe, habe ich nun heute Abend festgestellt, anstatt Kino hieß es bei mir, gemütlicher vor dem Fersehereinschlaf-Abend^^

Und nun bin ich dafür mitten in der Nacht hellwach und frag mich gerade ob ich nun einfach im Bett weiter Fernseh schauen soll, irgendwann penn ich sicher wieder ein^^
Gratis bloggen bei
myblog.de